29.08.2013 18:39

Gemeinderat Riehen: Vieles umgesetzt

Seit Mai 2010 stehe ich als Gemeinderätin dem Ressort Gesundheit und Soziales vor.

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitenden konnten viele Projekte realisiert werden:

  • Sozialhilfe: Einführung eines Qualitätsmanagements
  • Arbeitsintegrationsprogramm: Neues Konzept, Übergabe des Restaurants Schlipf an den Verein *Lebensträume*
  • Ergänzungsleistungen: Neuer Vertrag mit BS
  • Medizinischer Notfalldienst: Neue Regelung mit den Hausärztinnen und Hausärzten
  • Schulzahnpflege:  Erhalt einer zentralen Schulzahnpflege in Riehen
  • Pflegefinanzierung: Vertrag mit dem Kanton im Rahmen der NOKE-Verträge
  • Altersleitbild: Im Rahmen eines breiten Mitwirkungsverfahren mit der Bevölkerung wurde ein neues Konzept mit 37 Massnahmen erstellt
  • Entwicklungszusammenarbeit: Neue Formen der Zusammenarbeit wurden erarbeitet und eingesetzt
  • Gesundheitszentrum: Neues Geriatriespital durch die Stiftung Adullam im Bau
  • Soziale Dienste: Neue Leistungsvereinbarung mit den Partnern
  • Freiwilligenarbeit: Erfolgreicher Anlass zur Würdigung der freiwillig Tätigen. Verbesserte Information über die Leistungen der Gemeinde.
  • Spitex: Umsetzung der Vorgaben der neuen Pflegefinanzierung
  • Gesundheitsförderung: Anlässe wie Fit im Sommer, Information zur Nothilfe oder Bewegungswoche
  • Betagte: Etablierung des Café Balance mit dem Kanton
  • Historisches Archiv der Krankengeschichten des Gemeindespitals wird im Januar eröffnet

—————

Zurück


Kontakt

Annemarie Pfeifer

Chrischonaweg 50
CH - 4125 Riehen


Home: 079 341 18 24



NEWS

14.10.2017 11:46

Geriat-Riehen im Tagesanzeiger

In Riehen wohnen schweizweit...

Der ganze Artikel.

—————

10.07.2017 11:31

Cannabis light

Seit kurzem wird ein neues...

Der ganze Artikel.

—————

21.04.2017 18:17

Mehr Schutz vor Einbrechern

In Basel-Landschaft und im...

Der ganze Artikel.

—————

23.02.2017 09:30

Optimierung der Schule

Kinder sollen in der Schule...

Der ganze Artikel.

—————

06.12.2016 16:07

Nacht des Glaubens: EVP kritisert Antwort des Regierungsrats

Gar nicht zufrieden bin ich...

Der ganze Artikel.

—————